Ökostrom in der Werbeagentur
14. März 2019

Ökostrom in der Werbeagentur

Ich hatte es ja bereits angekündigt. Der nachhaltige Druck meiner Geschäftsdrucksachen in einer Öko-Druckerei sollte nicht das Einzige bleiben, was ich in puncto Umweltschutz verändern möchte. Und nun ist es soweit! Seit dem 01. März 2019 läuft hier alles mit Ökostrom.

Ich gebe es ja zu. Mir geht es nicht anders als wohl den meisten Menschen. Man nimmt sich etwas vor und wenn man es nicht sofort umsetzt und dran bleibt, rückt es erstmal wieder in den Hintergrund. Ab und zu denkt man dran, aber die Motivation hat sich zurückgezogen und wartet auf ein Zeichen, wieder neu entflammt zu werden. Meine kleine Flamme im Stromsparmodus bekam Mitte Januar wieder so richtig Zunder. Es flatterte ein Schreiben meines bisherigen Stromanbieters ins Haus. Der Energiepreis bleibe bis zum 28. Februar 2020 stabil, so wird mir die neue „attraktive Preisgarantie“ angekündigt. Grundpreis 107,10 € im Jahr und Arbeitspreis 24,3 ct/kWh wären meine neuen Preise. Kein Wort über eine Preiserhöhung. Nachdem ich in den Tiefen meiner Ordner die alten Preise ausfindig gemacht hatte, stellte ich fest, dass der Grundpreis um knapp 12 Euro und der Arbeitspreis pro kWh um ca. 1 Cent gestiegen war.

Ich bin für Transparenz in Geschäftsbeziehungen. Eine Preiserhöhung, die man selbst erst recherchieren muss, gehört für mich nicht dazu. Anlass genug, das Thema Ökostrom wieder auf den Tisch zu bringen.

Woher bekomme ich meinen Öko-Strom?

Mit der Absicht, zukünftig auf Nachhaltigkeit zu achten und dafür in Kauf zu nehmen, mehr Geld zu bezahlen, begab ich mich auf die Suche nach Ökostrom. Es hat auch nicht lang gedauert und schon hab ich ein Angebot gefunden, was zu dem passte, was ich mir vorstelle. 

Regenerative Energie aus Wasserkraft. Das wird meine umweltfreundliche Alternative zur herkömmlichen Stromgewinnung. 

Der Preis steht unter Strom

Nun bin ich ja felsenfest davon ausgegangen, dass Ökostrom teurer werden wird, als mein bisheriger Anbieter inklusive geheimer Preiserhöhung. Aber so ist es gar nicht. Der Arbeitspreis bleibt in etwa gleich wie bisher und die Grundgebühr ist sogar noch preiswerter. 

Fazit: Lassen Sie sich ein umweltfreundliches Licht aufgehen und informieren Sie sich über Ökostrom. Einer allein kann die Welt nicht besser machen. Das wissen wir ja schon. Aber gemeinsam ist es möglich, die Erde noch für viele zukünftige Generationen zu erhalten. 

(Foto: 123rf.com | Bild-Nr.: 43452713 | Urheber: Pop Nukoonrat)