Nachhaltigkeit

Lang genug haben wir gedankenlos Rohstoffe verbraucht und mit unserem Verhalten die Luft und das Wasser verschmutzt. Dabei ist es gar nicht so schwer, damit anzufangen, etwas bewusster mit den Ressourcen dieser Erde umzugehen. Und ich bin davon überzeugt, dass jeder mit nur kleinen Schritten dazu beitragen kann, die Zukunft für die nächsten Generationen zu sichern. Fangen wir beispielsweise mit der Nachhaltigkeit bei Druckprodukten an, aber auch bei der Wahl des Stromanbieters oder der Bank können wir etwas für unsere Umwelt tun.

Nachhaltigkeit bei Druckprodukten

Das man privat so einiges für die Umwelt tun kann, ist vielen bewusst. Aber auch geschäftlich gibt es Möglichkeiten, mit kleinen Schritten ein wenig nachhaltiger zu handeln. So sehe ich es als meine eigene kleine Herausforderung, zukünftig verschiedene Bereiche meines Unternehmens auf Nachhaltigkeit umzustellen.

Bei der Erstellung meiner neuen Geschäftsdrucksachen habe ich mir viel Gedanken gemacht, recherchiert, verglichen, mir Papiermuster schicken lassen. Und dann habe ich mich für einen neuen Druckerei-Partner entschieden. Nun konnte ich meine neuen Visitenkarten und das Briefpapier auf 100% recycelbarem Papier und mit 100% Bio-Farben auf Pflanzenölbasis drucken. So richtig gut fühlt es sich an, dass die gesamte Druckerei mit erneuerbarer Energie betrieben wird und alle Bereiche nachhaltig durchdacht wurden. Das finde ich spitze!

Mit meiner Begeisterung, auch mit Geschäftsdrucksachen und Werbung etwas für die Umwelt tun zu können, möchte ich auch gern Sie anstecken. Bitte sprechen Sie mich an, wenn dieses Thema für Sie interessant ist.

Logo für Klimaneutral gedruckt

Umweltbewusstsein hat seinen Preis

Ich möchte es gar nicht erst verschweigen: Aber ja, umweltbewusste Druckprodukte kosten mehr. Natürlich ist es nicht immer wirtschaftlich und von Fall zu Fall abzuwägen, ob man ein bestimmtes Produkt normal oder nachhaltig drucken lässt. Aber vielleicht kann man sich in dem einen oder anderen Fall dafür entscheiden, diesen Mehrpreis der Umwelt zuliebe in Kauf zu nehmen. Oder wie wäre es mit der Alternative, für den Druckauftrag eine CO2-Ausgleichszahlung zu zahlen? Dies sind oftmals nur wenige Cent oder Euro. Oftmals bezahle ich diesen Aufpreis inzwischen bei jeder Bestellung aus eigener Tasche. Wenn Sie diese Kosten bei Ihrem nächsten Druckauftrag selbst übernehmen möchten, sprechen Sie mich bitte an. Ich berate Sie gern zu den Möglichkeiten.

Ökostrom in der Werbeagentur

Seit März 2019 läuft hier alles mit Ökostrom. Regenerative Energie aus Wasserkraft ist meine umweltfreundliche Alternative zur herkömmlichen Stromgewinnung. Damit habe ich wieder einen kleinen Schritt in Richtung Umweltschutz getan. Sie möchten gern mehr darüber wissen? Es gibt einen Blog-Beitrag dazu. Lesen Sie hier.

Bäume gespendet

Ich hörte von dem Projekt, für jeden der 550.000 Dresdner Bürger und Bürgerinnen einen Baum zu pflanzen und dachte mir, dass das eine gute Gelegenheit ist, ein kleines Stück der Natur zurück zu geben. Durch die Herstellung verschiedener Druckprodukte wird der Hauptrohstoff Papier verbraucht. Mit dieser Aktion kann ich für die Umwelt etwas gutes tun und habe kurzerhand sofort ein Paket für die Pflanzung von 20 Bäumen in Dresden gespendet. 

Alle Infos dazu habe ich auch in einem Blog-Beitrag geschrieben. 

Baumurkunde für die Spende von 20 Bäumen

Mein nächstes Ziel

Nach den Schritten zu umweltfreundlichem Druck und Ökostrom, interessiere ich mich nun noch für den Wechsel zu einer Bank, die mit den Geldern der Kunden nicht die Rüstungsindustrie unterstützt, sondern stattdessen auf Fairness und Umweltprojekte setzt. Zu diesem Thema muss ich allerdings noch recherchieren. Bislang habe ich nur Angebote gefunden, die für mich als kleines Unternehmen keine Alternative dargestellt haben.